Mit Wasser zu zündendes Feuer !

 

 

 

 

Die Versuchsanleitung dazu stammt von der sehr zu empfehlenden Web-Site:

 

http://www.experimentalchemie.de/versuch-009.htm

  

Chemikalien:

  

Sicherheitshinweise:

Ammoniumnitrat, Strontiumnitrat und Lithiumnitrat sind brandfördernd,Ammoniumchlorid wirkt gesundheitsschädlich und reizend. Zinkpulver ist leichtentzündlich. Das Tragen einer Schutzbrille und von Handschuhen ist erforderlich!

Die Stoffe dürfen niemals zusammen in einer Reibschale gemischt oder zerkleinert werden!

 

Um jedoch die Reaktion besser starten zu können, ist zuerst das Ammoniumnitrat zu zerkleinern und danach Strontium- bzw. Lithiumnitrat.

Anschließend wird das Zinkpulver zerrieben. Das ist in der Regel schon sehr fein, aber durch die Reibung sollen neue frische Oberflächen entstehen.

Zwischen den Zerkleinerungsvorgängen ist der Mörser immer mit etwas trockenem Sand zu reinigen, der danach mit einem trockenen Papier ausgewischt wird.

 

 

Ammoniumnitrat (NH4NO3): O R8-9 S15-16-41

Zinkpulver (Zn): R10-15 S7/8-43.3

Ammoniumchlorid, Salmiak (NH4Cl): Xn R22-26 S22

Strontiumnitrat (Sr(NO3)2): O R8

Lithiumnitrat (LiNO3): O R8 S24/25

 
 
 

  O        Xn

 

 

Einverständniserklärung:

Hiermit erklären Sie sich bereit den folgenden Versuch unter eigener Verantwortung und nur mit ausreichendem chemischen Wissen und geeigneten Schutzvorrichtungen durchzuführen!

Der Autor kann für jegliche Personen- und Sachschäden durch mögliche Fehlversuche nicht haftbar gemacht werden.

 

Natürlich müssen die Chemikalien fachgerecht entsorgt werden. Dazu gibt es den Behälter für anorganischen Sondermüll.